d`rankler fahrschul Drexel...

Der Mensch ist wie ein guter Wein – er reift mit den Jahren und wird immer besser. So in etwa steht`s auf dem Spruch-Kalender. Bei uns stimmt es so sicherlich. Wir haben Tradition, sind dabei aber nicht verstaubt. Ganz im Gegenteil.  

Uns gibt`s schon eine Weile lang. Seit 1926. Wir haben gemeinsam mit unseren treuen Mitarbeitern einen Weltkrieg durchgemacht. Neue Fahrzeugmodelle kamen und verschwanden wieder, manche taugten was, andere nichts! Wir haben immer darauf geachtet, dass wir den richtigen Fuhrpark und die besten Mitarbeiter hatten. Damals wie heute!

Ehemalige Fahrschüler bringen nun ihre Kinder zu uns zur Ausbildung. Und das schon in vierter Generation. Das macht uns stolz. Und ab und zu erzählt ein Großvater, der zur Anmeldung mit dem Enkel vorbeikommt, wie die Ausbildung damals bei uns war. Anders, aber immer herzlich und von bester Qualität! Man schwelgt mit Freunden in Erinnerungen…

Wir waren und sind immer am Puls der Zeit. 

Und das Wichtigste zum Schluss! Wir sind motiviert wie am ersten Tag mit jahrzehntelanger Erfahrung. 2021 wird die Fahrschule 95. Das macht uns österreichweit so schnell keiner nach.

Unsere Firmengeschichte

1926
Dem Großvater des heutigen Firmeninhabers wird die Bewilligung zur Führung des Gewerbes einer "Autofahrschule" durch die Bezirkshauptmannschaft Feldkirch in Feldkirch, Saalbaugasse, erteilt.
1926
1947
Infolge des Krieges wird eine neuerliche Bewilligung erteilt. Kauf eines Grundstücks in der Bahnhofstraße 14 in Feldkirch als neuer Firmensitz.
1947
1950
Ing. Egon Drexel, Sohn des Firmengründers, erhält seinen „Fahrlehrerschein" zur praktischen Ausbildung von „Führern von Kraftfahrzeugen mit Antrieb durch Verbrennungsmaschine der Gruppen a-d" und 1955 seine Berechtigung zur theoretischen Ausbildung von Fahrschülern aller Führerscheingruppen.
1950
1967
Ing. Egon Drexel übernimmt die Fahrschulbewilligung von seinem Vater und hat sie bis zu seinem Ableben.
1967
1978
Standortverlegung von Feldkirch nach Rankweil in die Ringstraße 41, dem heutigen Sitz des Unternehmens.
1978
1981
Ing. Egon Drexel verstirbt. Die Ehegattin führt den Fahrschulbetrieb weiter.
1981
1985
Der heutige Firmenbesitzer, Reinold Drexel, legt die Fahrschullehrerprüfung für die Gruppen A und B und 1990 die Erweiterungsprüfung für die Gruppen C, D, E, F und G bei der Vorarlberger Landesregierung ab.
1985
1989
Reinold Drexel schließt das Maschinenbaustudium an der Liechtensteinischen Ingenieurschule (heute Fachhochschule Liechtenstein) in Vaduz ab und wird 1990 zum Fahrschulleiter bestellt.
1989
1997
Infolge der Umstellung auf die Computer-Prüfung wird das Fahrschulgebäude gänzlich umgebaut und räumlich erweitert. Die Fahrschule ist seither eine der modernsten, größten und leistungsfähigsten Fahrschulbetriebe in Vorarlberg.
1997
1998
Reinold Drexel übernimmt den Fahrschulbetrieb. „Offizielle Prüfstelle zur Abhaltung von theoretischen Fahrprüfungen" (PC-Prüfungen) nach dem Führerscheingesetz. "Tag der offenen Tür 98" am 27. und 28.06.1998.
1998
2001
Die Fahrschule Drexel erhält die Berechtigung Mopedführerscheine für „Vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge" (Mopedauto) auszustellen.
2001
2006
80 Jahre Fahrschule Drexel (28. Juni).
2006
2015
Berechtigung als Fahrlehrerausbildungsstätte Fahrlehrer ausbilden zu dürfen!
2015
2016
90 Jahre-Feier!
Wir starten mit der Mopedauto-Ausbildung mit unserem eigenen Mopedauto!
2016
2017
Eröffnung des neuen Fahrschulübungsplatzes in der Churer Straße 28c in Rankweil.
2017
2018
Ende der LKW- und Omnibusausbildung. Konzentration auf die anderen Führerscheinklassen! Modernisierung des Betriebs.
2018
2019
Aufstockung der PC-Prüfplätze.
2019